Zu Beginn der Saison wurde Josip Drmic für rund 10 Millionen Euro von Bayer Leverkusen verpflichtet. Seitdem schaffte er es nicht sich in der Startelf der Borussia zu integrieren.

Im Winter wurde der Schweizer dann für ein halbes Jahr an den Hamburger SV verliehen. Dort sollte er Spielpraxis sammeln, um im nächsten Jahr bei der Borussia durchzustarten und bei der EM in Frankreich für die Schweiz dabei sein zu können.
Nachdem er nun einige gute Partien hinter sich brachte, wurde bei ihm ein Knorpelschaden im Knie diagnostiziert. Damit fällt er für den Rest der Saison aus und wird auch bei der EM nicht mitwirken können!
In der nächsten Saison soll Drmic dann wieder für die Fohlenelf auflaufen. Durch seinen Rückschlag wird es für ihn wahrscheinlich nicht einfach, sich in die eingespielte Startelf der aktuellen Saison, die in der Offensive höchstwahrscheinlich nicht verändert wird, zu spielen.
Möglich wäre eine erneute Ausleihe im kommenden Sommer um den Schweizer dann später weiter zu verkaufen.
Auch denkbar wäre jedoch eine Verpflichtung durch den HSV! Viele Fans aus der Hansestadt würden ihn gerne beim HSV halten, da er in der kurzen Zeit gute Leistungen gezeigt hat. Natürlich kann ein solcher Transfer nur realisiert werden, wenn die gebotene Ablöse der Hamburger den Vorstellungen von Max Eberl entspricht.