Im Spiel gegen den Bundesligaabsteiger Hannover 96 auf dem Fohlenplatz, gewann unsere Borussia vor rund 600 Zuschauern durch die Treffer von Andre Hahn (35.) und Nico Schulz (43.) mit 2:1

Auf dem Platz zeigte unsere Elf eine ordentliche Leistung. Besonders unsere Ergänzungsspieler zeigten, dass sie sich für die erste Elf empfehlen wollten.

Ob ein Julian „Juli“ Korb, der mit Tobias „Tobi“ Strobl und Tony „Fußballgott“ Jantschke die Verteidigung bildete und seine Seite sauber halten konnte, ein Nico Schulz, der auf der rechten Außenbahn für Wirbel sorgte oder der eingewechselte László Bénes, der seinen Einstand bei der Borussia gab und erahnen liess, welches Potential in ihm steckt, alle zeigten, dass sie da sind, wenn es drauf ankommt und echte Alternativen für die erste Elf sind.

Die Eigengewächse Nils Rütten, Nico Brandenburger und Ba – Muaka Simakala, hatten nur wenige Minuten Spielzeit und konnten somit nicht ihre Klasse zeigen, die sie mehrmals schon unter Beweis stellten.

Mit Markus Gellhaus saß übrigens ein alter bekannter mit auf der Bank der Hannoveraner, der schon unter Jos Luhukay Assistent war.