Mit Tobias Strobl hat Max Eberl eines 6er verpflichten können, der den in Sommer gehenden Havard Nordtveit fast eins zu eins ersetzen kann.

Der 25 Jährige steht noch bis zum Saisonende bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag und wechselt zur kommenden Saison an den Niederrhein.

In dieser Saison bringt er es bereits auf 20 Bundesligaspiele, in denen er 1 Vorlage geben konnte.

Seine Fußballersche Karriere begann er beim TSV 1860 München, spielte dort in der Jugend bis er 2011 von der 2. Elf der Löwen in die 2. Elf der TSG 1899 Hoffenheim wechselte.

Dort wurde er für ein Jahr an den 1. FC Köln ausgeliehen, ehe er dann mit den Sinsheimern in der Bundesliga aktiv wurde.

Seit 2013 spielt er mit den Hoffenheimern in der Bundesliga.

Mit seinem Wechsel zur Borussia möchte er sich einer neuen Aufgabe stellen und Havard Nordtveit so gut wie möglich ersetzen.

Ausgestattet wird er mit einem Vertrag der bis 2020 läuft. Ablöse muss der VFL nicht überweisen, da Strobl seinen aktuellen Vertrag nicht verlängern möchte.