Volles Punktekonto – Leere Akkus

Spieltag 16 – 24

Champions League – 6. Spieltag:

Nach einem 3:1 Sieg über die Bayern fuhr die Borussia mit einer sehr breiten Brust nach Manchester. Hier sollte der 3. Platz für die Europa-League gefestigt werden.

In der 16. Minute mussten wir jedoch den ersten Rückschlag einstecken. David Silva schoss City in Führung, diese hielt jedoch nicht lange. Bereits 3 Minuten später konnte Julian Korb den Ausgleich erzielen. Raffael setzte wenig später noch einen drauf und schoss die Borussia in Führung!
Diese hielt dann auch bis zur 80. Minute. Ab diesem Zeitpunkt fiel die Borussia vollkommen auseinander. Innerhalb von 5 Minuten drehten die Engländer ein 1:2 in ein 4:2. Zusammen mit dem Sieg Sevillas in Juventus bedeutete das das Aus für die Borussia im internationalen Wettbewerb.

city

Spieltag 16:

Nach dem Champions-League aus war der Auftritt in Leverkusen nicht der einfachste. Dies spiegelte auch das Ergebnis wieder. Mit 5:0 geht die Borussia unter, am Ende auch verdient. Weiter sollte man auf dieses Spiel nicht mehr eingehen.

lev

DFB-Pokal Achtelfinale:

Nach 2 enttäuschenden Spielen wollte die Borussia zumindest im 3. Wettbewerb gute Leistungen zeigen. Zuhause gegen Bremen. Zwar kein Freilos aber dennoch eine lösbare Aufgabe. So sah es zur Halbzeit auch noch aus. Stindl schoss die Borussia zum 1:0 Pausenstand.
Nach der Pause änderte sich dies jedoch. Bremen stellte auf 1:2, die Borussia kam jedoch durch das 2:2 von Hrgota nochmal zurück in die Partie, ein schneller Doppelschlag besiegelte jedoch das Aus im DFB Pokal. Der 3:4 Anschlusstreffer half der Borussia dann auch nicht mehr weiter. 1 Woche, 3 Wettbewerbe, 3 Niederlagen. War die Fohlenelf platt? Vielleicht brauchte man ja eine Pause. Diese sollte die Mannschaft auch bekommen. Erst sollte aber noch das letzte Hinrundenspiel bestritten werden!15_12_15_Bmg_-_Bremen____31

Spieltag 17:

Zum Abschluss der Hinrunde kam Darmstadt 98 in den Borussia-Park. Nach einer turbulenten Anfangsphase erzielte Heller das 0:1 für den Aufsteiger. Wenige Minuten später musste Granit Xhaka für eine Tätlichkeit frühzeitig duschen gehen. In Unterzahl drehte die Borussia auf. Stindl und Nordtveit trafen zum 2:1. Trotz des Ausgleichs von Wagner, behielt die Borussia 3 Punkte. Oscar Wendt schaffte es in der 86. Spielminute die überragende Aufholjagd der Hinrunde zu krönen und schoss damit das letzte Tor vor der Winterpause, in der sich die Borussia dringend erholen musste!

20_12_15_Bmg_-_darmstadt____51

Spieltag 18:

Zurück aus der Winterpause traf man auf die Borussia aus Dortmund, den Gegner gegen den man die schlechte Serie am Saisonbeginn anfing. Und auch diesmal sah es nicht gut aus. Am Ende heißt es 1:3, was jedoch auch anders aussehen hätte können. Die Fohlenelf hatte die Chancen um einen Ausgleich zu machen, nutzte diese jedoch nicht.

15_08_15__BVB_-__Borussia_mg____31

Spieltag 19:

Nach 2 zuletzt enttäuschenden Auftritten in der Ferne (Bremen und Manchester), wollte der VFL nun wieder gewinnen. Chancen genug gab es, diese wurden jedoch nicht genutzt. Am Ende hat Mainz klar mehr Glück und gewinnt durch Clemens mit 1:0. Die Auszeichnung zum Spieler des Spiels erhielt am Ende Lloris Karius, was den Spielverlauf andeutete.

mainz

Spieltag 20:

Im Pokal verlor man zuhause gegen die Bremer, in der Liga sollte das anders werden. Wurde es auch. Nach 50 Minuten steht es 3:0 für die Borussia, Andreas Christensen durfte 2 mal einschießen und auch Lars Stindl durfte treffen. Nach Pizarros Anschlusstreffer sorgten Raffael und Nordtveit für den Endstand. Hochverdient hieß es am Ende 5:1 für den VFL! Spieler des Spiels wurde Christensen, der als Innenverteidiger doppelt auf der Anzeigetafel zu sehen war!

christeee

Spieltag 21:

Wieder Auswärts und wieder keine Punkte. Zu diesem Zeitpunkt schien sich eine Negativserie anzubahnen. Zu Beginn des Spiels sah das jedoch noch anders aus. Zu Gast beim HSV erzielte Johnson die frühe Führung für den VFL. Nachdem der Druck der Gladbacher nachließ, kamen die Hamburger immer öfter nach vorne und erzielten insgesamt 3 Tore, die trotz eines weiteren Tores von Raffael zum 3:2 Sieg reichten.

hsv

Spieltag 22:

DERBYTIME! Und es sollte DAS Spiel des Mo Dahouds werden. Der Youngstar der sich zum Stammspieler etablierte schoss sich in der 9. Minute zur vorübergehenden Legende. Es war das 1:0 und auch der Endstand im Derby. Endlich war wieder klar, wer die beste Mannschaft am Rhein ist und immer sein wird.

kln

Spieltag 23:  

Auswärts wieder einmal punkten. Das war das Ziel vor dem Spiel in Augsburg. Das Ziel wurde letztendlich auch knapp erreicht. In einem hart umkämpften Spiel trennen sich Gladbach und Augsburg 2:2. Vorerst jedoch der einzige Auswärtspunkt!

augs

Spieltag 24:

Gegen Stuttgart sollte die Heimstärke der Borussia bewiesen werden. Früh stellte Hazard auf 1:0. Danach tat sich die Borussia schwer ein weiteres Tor zu erzielen. Als dies in der 60. Minute gelang fiel der VFB auseinander, die Borussia erzielte direkt das 3:0 durch den wieder genesenen Herrmann. Den Schlusspunkt setzte dann Kevin Großkreutz mit einem Eigentor zum 4:0!

vfb

 

Nächste Woche geht’s weiter:

„Im Schneckentempo mit Auswärtsschwäche nach Europa“

Spieltag 25 – 34