Herrscht nun endlich Klarheit im Poker um Havard Nordtveit? Seit Wochen warten die Verantwortlichen der Borussia vergeblich auf eine Vertragsunterschrift des Norwegers.

Heute wurde laut „thewesthamway.co.uk“ bekannt, dass es den 25-Jährigen anscheinend nach Ostlondon zieht. Voraussichtlich, will Havard bei West Ham anheuern und endlich seinen Traum in der Premier League zu spielen, der beim ersten Anlauf misslang, verwirklichen.

Ein Vorvertrag soll bereits vorliegen und darauf warten, unterzeichnet zu werden. Es sieht ganz danach aus, als hätten die Engländer mit ihren Millionen nicht nur uns, sondern auch namenhafte Interessenten wie Dortmund und Atlético Madrid ausgestochen. Das Argument der sportlichen Perspektive, wird hier jedoch nicht ziehen. Bei aller Liebe, aber die sportliche Zukunft der Borussia, sieht keinesfalls schlechter aus, als die der Londoner.

Der Wikinger kam in schwierigen Zeiten im Jahre 2011 ablösefrei zu den Fohlen und wird diese, allem Anschein nach, auch wieder ablösefrei verlassen.