Man mag es kaum glauben, erneut verlor die Borussia am Samstagnachmittag ein Auswärtsspiel und setzt so eine lange nicht dagewesene Negativserie fort. Seit Oktober 2015 ist die Elf von André Schubert nicht in der Lage auf gegnerischen Boden zu gewinnen. Einen ausgedähnten Spielbericht sparen wir uns heute, denn viel gibt es nichts zu erzählen. Zu Beginn des Spiels verpasste André Hahn eine super Möglichkeit um in einem Auswärtsspiel in Führung zu gehen und so aus einer anderen Ausgangssituation zu agieren. Man hätte sich tiefer staffeln können und mit unseren schnellen Außen kontern, so wie wir es besonders letzte Saison oft getan haben. Die Fohlen jedoch spielten zu kompliziert. Ingolstadt hatte die klareren Möglichkeiten und geht am Ende durch den Treffer von Hartmann auch völlig zurecht als Sieger vom Platz. Die großen Unterschiede zwischen Heim- u. Auswärtsspielen lassen sich kaum erklären und man ist schon beinahe ratlos. Am kommenden Freitag haben die Fohlen erneut die Möglichkeit ihre spielerischen Künste in Hannover unter Beweis zu stellen. Ob wir wohl diesmal anders auftreten?