Nachdem Mahmoud Dahoud in den letzten Wochen kaum zum Einsatz kam, sollte er in den nächsten Wochen die Möglichkeit dazu bekommen. Tobias Strobl zog sich beim Spiel in Leipzig einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu und wird somit für einige Wochen fehlen. Die Chance für Dahoud, der durch Strobls andere Spielweise und seine gute Form verdrängt wurde!
Dahoud, der sich laut Trainer Andre Schubert aktuell in einem Formtief befindet war in der letzten Saison noch einer der stärksten Akteure für den VFL. Mit den kommenden Gegnern kann er beweisen, was in ihm steckt. Nicht nur gegen Mannschaften wie Ingolstadt und Stuttgart, sondern auch gegen den FC Barcelona und Celtic Glasgow darf er sich beweisen! Sollte er aus seinem Formtief herausfinden sind weitere Einsätze garantiert, auch wenn Tobias Strobl wieder fit ist!