Es ist vollbracht! Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen macht die Fohlenelf endgültig den vierten Platz sicher und lässt sich gebührend Feiern. Auch der Auswärtsfluch ist gebrochen und die Mannschaft kann seit Oktober 2015 endlich wieder einen Dreier mit an den Niederrhein bringen.

Am letzten Spieltag ging es für Darmstadt und die Borussia um nicht mehr viel. Die Hessen waren bereits gerettet und uns die Champions League Qualifikation nur noch rechnerisch zu nehmen. André Schubert rotierte kräftig und so rutschten für Sommer, Stindl, Raffael, Dahoud und Wendt, die zuletzt nicht gesetzten Spieler Sippel, Hazard, Herrmann, Schulz und Hofmann in die Startelf. Auf dem Platz waren diese Umstellungen jedoch nicht zu merken! Die ersten 30 Minuten war das Spiel von forschen und kämpferischen Attacken der Darmstädter sowie geschickten, spielerisch besseren Kombinationen unserer Gladbacher bestimmt. Die ersten beiden guten Chancen traten dann durch Vrancic auf Seiten der Lilien (14.) und Hahn, mit einem Lattenkracher, auf Seiten der Borussen auf (17.).

Xhaka macht mal wieder den Unterschied…

Unser Kapitän leitete schließlich den Treffer zum 0:1 ein. Durch einen Steilpass auf Hazard, den Hofmann gut durchlässt, steht der Belgier schließlich frei vor dem Darmstädter Keeper, legt den Ball vorbei und beschert den Fohlen so den Führungstreffer (31.). Nach zwei weiteren Chancen vom Dortmunder Neuzugang Hofmann und Thorgan Hazard, ging es dann mit einer verdienten Pausenführung in die Kabine.

Nach der Halbzeit gab es erneut Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 63. Minute jedoch war es dann wie in den letzten Spielen André Hahn, der den Fohlen den Sieg so gut wie sicher machte. Flanke Herrmann, Kopfball Hahn und Tor! Nach dem 0:2 erhielt das Spiel immer mehr Trainingscharakter, die Fans auf den Rängen ließen ihre Stimmung dadurch nicht trüben und feierten auf beiden Seiten ihre Mannschaft gebührend.

Nach dem Schlusspfiff können beide Teams auf eine mehr als erfolgreiche Saison zurückblicken. Die Lilien machen den nur von wenigen erwarteten Klassenerhalt perfekt und die Borussia erreicht nach einem katastrophalen Saisonbeginn noch die Champions League Qualifikation.

Nach der Fohlentour in der Schweiz geht es dann für die Gladbacher Profis, die nicht bei der Europameisterschaft dabei sind, in den wohl verdienten Urlaub. Nach dieser Saison werden die Spieler dies sicher mehr als nötig haben!

Zuletzt ist es zu bedauern, dass sich unser Bundestrainer für keinen Gladbacher entschieden hat. Angesichts der Leistungen einiger Borussen bleibt diese Entscheidung wohl mehr als unverständlich! Gerne könnt ihr in dem Kommentaren eure Meinung dazu kundtun…