Fohlennews hat sich mit dem Liverpoolfan Graham Agg unterhalten. Er arbeitet für den German Reds Official Supporters Club und ist Mitorganisator der Fanfreundschaft zwischen unserer Borussia und den Reds. Beim Spiel in Glasgow unterstützte er die Fohlenelf mit einem Teil seiner Bekannten!

Wir haben uns mit ihm explizit über die Fanfreundschaft und die aktuellen Situationen beider Clubs unterhalten.

Hallo Graham, welche Rolle übernimmst du in der Fanfreundschaft bzw welche Aufgaben hast du?
Ich bin der Haupt-Organisator der Liverpool FC Supporters Freundschaftreise nach Mönchengladbach, ich habe die erste LFC Supporters Freundschaftreise nach Gladbach alleine organisiert, damals im Jahr 2007 und werde die 10. LFC Freundschaftreise nach Gladbach auch nächstes Jahr 2017 organisieren.
Was macht diese Fanfreundschaft besonders?
Die Freundschaft zwischen LFC Anhängern & Borussia Mönchengladbach Anhängern ist absolut einmalig im Weltfussball und ist schon seit fast 40 Jahren bekannt. Die ersten Freundschaften zwischen den beiden Fans begann ja schon vor fast 40 Jahren – 1977 in der italienische Hauptstadt Rom beim Europapokal der Landesmeister Endspiel zwischen unseren beiden Vereine.
Liverpool FC & Borussia MG haben in den 70er Jahren 3 Mal gegeneinander gespielt – 1973 im Uefa-Pokal Endspiel – LFC hat 3-0 zu Hause an der Anfield Road gewonnen und 0-2 auf dem Bökelberg verloren. Letztendlich mit 3-2 gewonnen und den Pott gewonnen.
1977 wie gesagt in Rom, Italien und auch im Europapokal der Landesmeister Halbfinale. Das erste Spiel im Düsseldorfer Rheinstadion vor 66,000 Zuschauer haben wir Liverpooler 1-2 verloren durch einen Treffer von BMG Legende Rainer Bonhof in der letzten Minute. Zuhause an der Anfield Road haben wir 3-0 gewonnen und uns damit für das Endspiel im Wembley Stadion qualifiziert. Da haben wir dann 1-0 gegen die Belgier aus Brügge gewonnen und den Pott zum 2. Mal gewonnen.
Die Gastfreundschaft der beiden Fangruppen macht die Freundschaft nochmal extra besonders.
Was kann ein Gladbacher machen um an der Fanfreundschaft teilzuhaben, welche Aktionen gibt es?
Das BMG Fan Projekt organisiert für ihre Mitglieder einmal im Jahr in der Winterpause eine Reise nach Liverpool. Dies geschieht seit 1992 jährlich. Um mitzumachen müsst ihr einfach ein BMG Fan Projekt Mitglied werden. Mein alter Kumpel Jonny Polcher(BMG Fan Projekt) ein lebenslanger BMG Fan aus Polch in Deutschland hat mehr für die Freundschaft zwischen BMG & LFC gemacht als alle anderen die ich kenne. Er bleibt immer  zusammen mit seiner Frau Tanja ein guter Freund. BMG Anhänger Willi Hartmann aus Mönchengladbach hat zusammen mit Thomas „Tower“ Weinmann auch sehr viel für die Fanfreundschaft gemacht.
Wie wird die Fanfreundschaft in Liverpool gesehen, ist sie bekannt bzw beliebt?
Die Freundschaft zwischen unseren beiden Vereinen ist in Liverpool weit bekannt, weil die Gladbacher 1991 21,000 Deutsch Mark (ungefähr £7,000 Pfund) für die Hillsborough hinterbliebenen gesammelt haben- eine Geste, die wir in Liverpool NIEMALS vergessen werden.
Inbesondere seit in den letzten  Jahren regelmäßig die Gladbacher Fans hier in Liverpool sind, und unser Stadionsprecher und mein Freund George Sephton (Stadion Sprecher an der Anfield Road seit 1971!) in der Halbzeit „Die Elf vom Niederrhein“ spielt!
Was machst du beim LFC, was nicht mit der Fanfreundschaft zu tun hat?
Ich arbeite in einer Bank als Kundenberater, bin Dauerkartenbesitzer an der Anfield Road seit 1989, habe damals für sieben Jahre (1982 bis 1989) auf der Dauerkarte Warteliste gewartet. Ich habe Glück gehabt, weil momentan ungefähr 71,000 Leute auf der Liste stehen. Die durchschnittliche Wartezeit beträgt durchschnittlich 25 Jahre!
Nebenbei arbeite ich seit 2008 als Sekretär der deutschen Fanclubs „German Reds“ , dem offiziellen Liverpool Supporter Club aus Deutschland
In der Liverpooler Tageszeitung „Liverpool Echo“ habe ich meine eigene Kolumne.
Wie verbindest du dich mit Gladbach? Verfolgst du die Spiele oder bist du sogar ab und zu im Stadion?
Ich fahre regelmäßig nach Mönchengladbach – normalweise vier bis fünf Mal im Jahr um unsere Gladbacher Freunde zu unterstützen. Fast jedes mal kommen verschiedene Kumpels aus Liverpool mit.
Ich war in den letzten 12 Monaten 2 Mal in Manchester beim Spiel und vor einigen Wochen auch in Glasgow. Für das Rückspiel gegen die Schotten war ich in Mönchengladbach. Im englischen Fernsehen gibt es auch ein Mal in der Woche Bundesliga Fussball – also weiß ich jede Woche genau, wie unsere Borussenfreunde gespielt haben.

Abschließend bedanken wir uns ganz herzlich bei Graham dafür, dass er sich die Zeit genommen hat neben seinen ehrenamtlichen Aktionen noch unsere Fragen zu beantworten!