Fohlennews bekam die Gelegenheit sich mit dem U19 Spieler Dennis Abrosimov zu unterhalten. Im Interview gab er uns Auskunft über seine Vorbilder, die Zeit bei der Borussia und über seine Zukunft!

 

Du bist ja quasi schon immer Borusse, hast offiziell noch für keinen anderen Verein gespielt. Soll das auch in Zukunft so bleiben?

Momentan fühle ich mich sehr wohl bei der Borussia und hoffe, dass das auch weiterhin so bleibt!

Hast du bestimmte Vorbilder und wenn ja, welche und warum?

Patrice Evra und Marcelo. Evra weil er über viele Jahre konstant gute Leistungen zeigt und einen tollen Job macht. Marcelo, weil er aktuell der beste linke Verteidiger der Welt ist. So wie er zu spielen wäre ein Traum!

Ist Oscar Wendt als linker Verteidiger bei der Borussia denn auch ein Vorbild für dich, bzw hattest du schon Kontakt zu ihm?

Er ist in Ordnung! Kontakt zu ihm hatte ich noch keinen.

Glaubst du dass du ihn mal ersetzen kannst?

Das wäre ein Traum aber dafür muss ich noch sehr hart arbeiten!

Jetzt, wo Christopher Lenz die U23 in Richtung Berlin verlässt, siehst du da eine Chance für dich um in der U23 zu spielen?

Erstmal spiele ich noch ein Jahr in der U19 und habe Ziele mit der Mannschaft. Was dann passiert entscheidet sich später, Voraussetzung sind aber immer gute Leistungen!

Was war bisher dein emotionalsten Spiel für dich bzw gibt es Spiele auf die du dich besonders freust?

Das Pokalfinale mit der U17 war schon cool. Auch die UEFA Youth League Spiele letzte Saison waren klasse. Ich freue mich aktuell einfach auf die nächste Saison weil ich denke dass die Mannschaft sehr motiviert ist und wir gute Leistungen erzielen können!

Gibt es einen Fußballer bei der Borussia mit dem du mal gerne tauschen würdest?

Fabian Johnson wäre da meine Wahl. Ich finde ihn klasse. Er wirkt auf und neben dem Platz ziemlich locker und außerdem gefällt er mir als Fußballer mit seiner Spritzigkeit und Dynamik sehr. So will ich auch sein!

 

Fohlennews bedankt sich an der Stelle auch nochmal bei Dennis, der bereit war dieses Interview zu führen und wünscht der U19 für die nächste Saison viel Erfolg!