Vor ein paar Jahren noch als eines der Toptalente in Europa gehandelt, ist Branimir Hrgota heute kaum noch wichtig.

2012 kam der heute 23-Jährige für 400.000 Euro vom Jönköpings Södra IF. Seitdem spielte er 88 mal für die Borussia, schoss 19 Tore.

In der aktuellen Saison jedoch spielt er kaum, bis gar nicht. In der Bundesliga stand er in 31 Spielen 72 Minuten auf dem Platz.

13 Mal stand der Schwede nicht einmal im Kader der Borussia.

Dass er damit nicht einverstanden ist wurde in den letzten Wochen immer deutlicher. Zwar hätte Max Eberl den im Sommer auslaufenden Vertrag gerne verlängert, Hrgota jedoch wolle sich einer neuen Aufgabe widmen und die Borussia verlassen.