Gegen desolat auftretende Bremer zeigte unsere Borussia was sie gegen Freiburg vermissen ließ, Kampfgeist und den Willen zu gewinnen. Bremen hat es uns allerdings auch nicht schwer gemacht und somit haben wir verdient mit 4:1 gewonnen, wie ein guter Freund (Bremenfan) neidlos anerkannte.

Somit ist die Borussia seit dem 05. Februar im Park ungeschlagen, der Gegner übrigens damals Werder Bremen (5:1).

In der ersten Hälfte brannte unsere Borussia im ausverkauften Borussia Park ein Feuerwerk ab. Schon in der 3. Minute hätte es 1:0 stehen können. Bis zur 11. Minute dauerte es als dann Thorgan Hazard für das erste Tor sorgte, 6 Minuten später legte er das zweite nach.

Somit liegt Thorgan von den Scorerpunkten (4) vor seinen Brüdern Eden (2) und Kilijan der aufgrund einer Knieverletzung bis Mai ausfällt und somit 0 Scorerpunkte hat.Wer es nicht weiss, die Hazardbrüder haben jedes Jahr eine Wette, der mit den wenigsten Scorerpunkten muss die anderen zum einem gemeinsamen Essen einladen.

Raffael sorgte mit seinem Elfer in der 20. (Im letzten Spiel gegen Bremen am 5.2. traf er ebenfalls per Strafstoß) und in der 40. für den 4:0 Halbzeitstand.

Das die Borussia das Spiel dominierte spiegelt auch die Statistik wieder, mit 58 % zu 42 % Ballbesitz und 9 zu 19 Fouls. Den einzigen kurzen Lichtblick für die mitgereisten Fans setzten die Bremer in Person von Serge Gnarby, der per volley in der 73. traf

Mit diesem 4:1 war Bremen noch gut bedient und Borussia hat gezeigt, dass es auch gegen die „kleinen“ funktioniert. Das nächste Spiel ist schon bereits am Mittwoch  in Leipzig.