Wie nun bereits einige Medien berichteten soll Mahmoud Dahoud die Borussia im Sommer 2017 für rund 10 Millionen Euro verlassen können. Sein Berater bezog dazu nun aber Stellung. Gegenüber der englischen Zeitung dem Telegraph teilte dieser mit, dass in Dahouds Vertrag aktuell keine Ausstiegsklausel vorhanden sei und der 20-Jährige den Verein aktuell auch nicht verlassen wolle.

Bereits im Juli hatte Dahoud mit Aussagen wie: „Wer sagt denn, dass ich Gladbach verlassen muss?“ und „Am liebsten würde ich das Trikot der Borussia tragen!“ seine Treue zu Gladbach bekannt. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2018, könnte also in den nächsten Wochen verlängert werden. Laut Sportdirektor Max Eberl liegt dies auch im Interesse des Vereins!